Waldhausen

Bei km 9,957 überquert das Gleis die durch Blinklicht gesicherte Straße L 1164 (Eybach-Waldhausen) und erreicht gleich danach den Bahnhof Waldhausen.

Im Bahnhof Waldhausen (km 9,99; 671,7 m üM) gab es zur (ersten) Dampflokzeit eine Wasserstation, in der die Loks nach der Steilfahrt von Amstetten über Stubersheim und Schalkstetten, vor der Weiterfahrt nach Gerstetten Wasser nachfüllen konnten.

Die Ausfahrt aus dem Bahnhof beginnt mit einer Rechtskurve, mit der die Strecke in eine etwa nordöstliche Richtung schwenkt.

Bei km 12,5 beginnt eine weite Rechtskurve. Danach führt die Trasse in etwa südöstlicher Richtung geradewegs nach Gussenstadt.

 

 

Eisenbahnen auf der Alb und rundherum